skip to main content

#unbeschwertesreisen#reiff√ľrdieinsel

My Heart is my Own

  • 151
My Heart is my Own | story.one

Die m√§chtigen Mauern von Linlithgow Palace, die am gleichnamigen See wie auf einer Insel ruhen, tauchen in der Ferne auf. In der ehemaligen Residenz der schottischen K√∂nige ert√∂nt am 8. Dezember 1542 Mary Queen of Scots erster, kr√§ftiger Schrei, der im Schlachtl√§rm ihres Vaters untergehen sollte. Die Lebensflamme von James V., der sich verzweifelt bem√ľht, seine katholische Heimat gegen das protestantische England unter Heinrich VIII. zu verteidigen, erlischt in der Schlacht bei Falkland nur sechs Tage nach der Geburt seiner einzigen, √ľberlebenden Erbin.

Auf unserer Erkundungstour durchs historische Schottland machen wir auch bei Stirling Castle halt, das majest√§tisch auf einer Felskuppel, die einst ein Vulkankegel war, thront. In der k√∂niglichen Kapelle des Renaissanceschlosses hat man die kleine Mary, die vor ihren englischen Feinden versteckt werden musste, im September 1943 rasch zur K√∂nigin gekr√∂nt. Am meisten beeindrucken mich die sieben fein gekn√ľpften, mit Blumen √ľbers√§ten Wandteppiche, die in den Gem√§chern der K√∂nigin im Pallas eines der Wappentiere der Insel, das Einhorn, in diversen Jagdszenen zeigen. In einem lichtdurchfluteten Nebengeb√§ude k√∂nnen wir Handwerk*innen dabei beobachten, wie sie farbenfrohe Tapisserien auf den Webst√ľhlen wirken.

Da die Schotten weiterhin mit den Engl√§ndern um die Vorherrschaft k√§mpfen, ist es um die Sicherheit der viel zu jungen Regentin im eigenen Land schlecht bestellt. Sie muss nach Frankreich fliehen und w√§chst am franz√∂sischen K√∂nigshof mit dem Dauphin auf, den sie bald in Notre-Dame ehelicht. Als Henry II. bei einem Turnier t√∂dlich verungl√ľckt, wird sie 1559 K√∂nigin von Frankreich. Nur ein Jahr sp√§ter wird ihr junger Gemahl, Francis II, vermutlich vergiftet.

Die junge Witwe kehrt in ihre Heimat zur√ľck, die w√§hrend ihrer Abwesenheit voneinander bekriegenden Clanf√ľrsten regiert wurde. Man dr√§ngt sie in eine Ehe mit ihrem Cousin, dem protestantischen Henry Stuart, genannt Lord Darnley, um eine Br√ľcke zwischen Katholiken und Protestanten zu schlagen.

In Hollyrood House in Edinburgh klettern wir die Wendeltreppe zu den k√∂niglichen Gem√§chern empor, auf der der eifers√ľchtige Henry Marys Privatsekret√§r erdolcht hatte. Die mit James VI. schwangere Regentin kann entkommen und Darnley stirbt sp√§ter unter mysteri√∂sen Umst√§nden.

Erneut verwitwet, heiratet sie Henrys mutma√ülichen M√∂rder, den Earl of Bothwell. Ihre bisher treu ergebenen Landsleute rebellieren gegen diese Verbindung, was zu Marys Abdankung f√ľhrt. Ihr bewegtes Leben endet schlie√ülich im Tower of London, wo wir schaudernd zum Traitor's Gate hinunterblicken, durch das die bei Elizabeth I. in Ungnade Gefallene mit dem Boot in ihr d√ľsteres Verlies gelangt.

Bei Waterstones entdecke ich John Guys Biografie ‚ÄěMy Heart is my Own‚Äú √ľber die ungl√ľckliche K√∂nigin, deren unfreiwilliges Damenopfer ihren schottischen Lords und ihrer englischen Cousine gelegen kam:

IN MY END IS MY BEGINNING.

© Silvia Peiker 2021-03-25

ReisenReif f√ľr die InselInspiration: Ber√ľhmte Buch-Film-Songtitel

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich √ľber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.