skip to main content

#tierisch#katzengeflüster

Schmetterlinge im Bauch

  • 153
Schmetterlinge im Bauch | story.one

Unsere Katze hat Schmetterlinge im Bauch, aber nicht, weil sie verliebt ist, sondern weil sie diese schönen Flatterlaps fängt und im Nu verspeist. So, als ob ihre Futternäpfe nicht ausreichend gefüllt wären. Andere Samtpfoten jagen Mäuse …

Unlängst plauderte ich mit unserer netten Nachbarin am Gartenzaun, als ich aus dem Augenwinkel wahrnehme, wie unsere gestreifte Knackwurst ins Hochbeet hüpft. Schnurstracks macht sie es sich zwischen roten Rüben, Kopfsalat, Liebstöckel und wieder erblühen Zucchini gemütlich. Etliche Jahre zuvor hatten wir ja schon einen forschen Gemüsetiger, mit dem ich täglich meinen Frühstuckspaprika teilte, und der auch nicht davor zurückschreckte, in der noch jungfräulich ungeschälten Salatgurke seine Zahnabdrücke zu hinterlassen.

Unser 15-jähriger Kater ist wiederum verrückt nach Basilikum und Karotten, auch bei ihm kann ich einen leichten Hang zum Vegetarismus feststellen. Steht bei uns ein Teller Spaghetti mit Basilikumpesto auf dem Tisch, ist die Fellnase nicht mehr weit. Selbst griechischer Salat, den wir reichlich mit Oregano würzen, ist vor Garfield nicht sicher. Lasagne haben wir noch nicht ausprobiert.

Neugierig tapse ich zum Hochbeet und stelle erstaunt fest, dass der grauschwarze Kopf der Knackwurst zwischen den grünen Salatblättern steckt und nur noch die spitzen Ohren verschmitzt hervorblitzen, während sie sich genüsslich am Salathäuptel delektiert. Jetzt wird mir auch klar, warum die Karotten keine Chance hatten, uns mit gesundem Karotin zu versorgen. Leilas mächtiger Katzenkörper macht entweder unser Gemüse platt oder sie verputzt es im Handumdrehen! Und die grauslichen Schnecken, die ich verdächtigt hatte, unsere Vitaminversorgung auf dem Gewissen zu haben, müssen nun aufgrund vierpfotiger Beweise von der ungerechtfertigten Anklage freigesprochen werden.

Die Übeltäterin hat sich selbst entlarvt und ruht nun mit Unschuldsmiene in der gemulchten Gartenerde. Grad so wie bei Max und Moritz ragt der letzte Zipfel des grünen Blattes aus ihrem Maul. Doch jetzt ist's vorbei mit der Übeltäterei. Das war der letzte Salatkopf für diese Saison…

Eigenes Foto: Schmetterlingspavillon des Berkeley Castles in Gloucestershire

© Silvia Peiker 2021-10-22

KatzengeflüsterKatzengeschichten

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.