skip to main content

#lesung#daserstemal

Das erste Mal

  • 164
Das erste Mal | story.one

Es kostet vorrangig Überwindung, wenn man das erste Mal etwas Neues, noch nie zuvor Gemachtes tut. Des Weiteren ist man zumeist unendlich nervös und aufgeregt. Die Spannung liegt in der Luft und wartet nur darauf, sich endlich zu entladen. Doch danach kommt die befreiende Erleichterung, wie wenn nach viel Blitz und Donner der Regen runterprasselt und eine Abkühlung auf die schwüle Sommerhitze folgt.

Die liebe Martina Prager, welche ich über Story.one als seelenverwandte Schwester mit unglaublich vielen Lebensparallelen kennenlernen durfte, bot mir die Gelegenheit, mit ihr ein erstes Mal zu erleben.

Nein. Nicht das! Was denkt Ihr denn!!

Die Rede ist von einer gemeinsamen Lesung unserer Bücher. Martina hat bereits zwei wundervolle Geflüster veröffentlicht – eines über Katzen und das andere über Geschichten aus ihrem Leben. Ich wiederum habe vor 4 Jahren eine kurze Geschichte über einen zynischen Engel geschrieben. Und gemeinsam haben wir ein Leseduett an einem magischen Ort in Ratten in der Steiermark abhalten dürfen. Ein ganz spezieller Ort, dem Martina in ihrem „Geschichtengeflüster“ auch eine Erzählung gewidmet hat.

Um unsere Mägen zu beruhigen, mussten wir zuvor noch Kalorien zuführen. Viele Kalorien, um ehrlich zu sein, da das Hirn ja auf Alarmbereitschaft eingestellt war. Nach dem Konsum von einem doppelten Espresso mit Schlag und einem großen Stück Sachertorte, ebenfalls mit reichlich Schlag – hey, ohne schmeckt sie nicht so gut und das Hirn braucht ja auch Fett – fühlten wir uns bereit, neues Terrain zu erkunden.

Es erschienen die ersten Gäste und zu unserer Freude nahmen auch die bislang nur virtuell bekannten Storyaner Gabriele Feichtinger als auch Klaus P. Achleitner teil. Martinas Sohn und seine Freundin ließen es sich nicht entgehen, dabei zu sein und auch meine langjährige Freundin Tanja reiste von weiter her und wohnte ebenso unserer Premiere bei.

Es wurde fleißig fotografiert und gefilmt und so konnten wir auf unseren Webseiten eine Erinnerung von unserem ersten Mal anfertigen.

Ja, das erste Mal ist immer etwas Besonderes. Vielen Dank liebe Martina für unser erstes Mal!

P.S. Habe ich eigentlich erwähnt, dass es sich bei dem Event um Freitag, den 13. gehandelt hat? Für manche ist dies ja ein Unglückstag, doch für uns lief alles sehr zufriedenstellend. Und daher gönnten wir uns im Anschluss auch ein paar Glaserl Wein und Sekt und ein Glas wurde dann auch im Teich versenkt, damit Tauchhungrige zukünftig auf Entdeckungsreise gehen können 😉

© Sylvia Eugenie Huber 2021-08-15

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich über Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.