skip to main content

Die Entscheidung

  • 82
Die Entscheidung | story.one

Sie saß beim vereinbarten Treffpunkt am See auf einer Parkbank und beobachtete eine Gruppe Enten, die mit ihren Jungen eine Runde drehten und immer wieder abtauchten, um Wasserpflanzen, Kaulquappen oder Schnecken zu erwischen.

WĂ€hrenddessen hatte sie bereits gemĂŒtlich drei Zigaretten ihrer Lieblingsmarke „Lucky Strike“ geraucht und beim erneuten Blick auf die Uhr sah sie, dass er bereits vor 30 Minuten hĂ€tte kommen sollen. Daher entschied sie den Ort besser schnell zu verlassen.

„Ich weiß nicht, was passiert ist, aber ich kann nichts riskieren. Ich hoffe, es geht Dir gut. Alles Gute!“, sprach sie ihm auf die Mobilbox. Anschließend entnahm sie die SIM-Karte und hielt sie unter die Flamme eines Feuerzeugs, bis jene sich schmelzend verbog. Auf dem Weg zum Wagen kam sie bei mehreren MĂŒlleimern vorbei, in welche sie getrennt die SIM-Karte und das Telefon entsorgte.

Im Wagen angekommen verharrte sie noch eine Weile und ĂŒberlegte die weiteren Schritte. Doch danach wĂ€hlte sie fest entschlossen eine Route, welche sie zuletzt vor fast 10 Jahren gefahren ist. Die mehr als 8-stĂŒndige Fahrt wĂŒrde ihr genĂŒgend Zeit einrĂ€umen, ĂŒber das bisherige Geschehen als auch speziell ĂŒber die ungewöhnlichen UmstĂ€nde ausreichend nachzudenken.

*

„Hier ist Scott. Wir sind am Unfallsort angekommen. Es gab hier eine Explosion eines PKWs. Der Insasse dĂŒrfte dabei im Wagen umgekommen sein. Die Feuerwehr und der Bestatter sind benachrichtigt und auf dem Weg zu uns. Momentan können wie noch nichts NĂ€heres darĂŒber sagen. Wir sperren nun mal die Straße. Out“, ĂŒbermittelte der Polizeibeamte der Zentrale, welche den Empfang der Nachricht mit einem knappen „Roger“ bestĂ€tige. Im Anschluss an die Meldung begann er mit seinem Kollegen den Streckenabschnitt des Highways zu sichern.

„Kommt nicht hĂ€ufig bei uns vor, dass ein Wagen mal explodiert. Noch dazu, ein ganz neuer“, Ă€ußerte sich Jenner zu seinem Kollegen.

„Da hast du absolut recht. In den letzten zwanzig Jahren, seit ich bei der Polizei bin, habe ich nur eine einzige Fahrzeug-Explosion erlebt. War ĂŒbrigens auch ein Buick. Aber das ist nur ein Zufall“, erwiderte Scott.

Bild: PixxlTeufel auf Pixabay

© Sylvia Eugenie Huber 2022-01-30

Kommentare

Gehöre zu den Ersten, die die Geschichte kommentieren

Jede*r Autor*in freut sich ĂŒber Feedback! Registriere dich kostenlos,
um einen Kommentar zu hinterlassen.